Der Verein Frauen beraten / donum vitae Krefeld e.V. ist freier Träger der gleichnamigen Beratungsstelle für Frauen im Schwangerschaftskonflikt.

Er wurde im März 2000 von christlichen Frauen und Männern gegründet, die der Auffassung sind, dass die katholisch geprägte, werteorientierte Schwangerschaftskonfliktberatung im gesetzlichen Rahmen, d.h. mit Ausstellung des Beratungsnachweises, in unserer Gesellschaft unerlässlich ist. Dieser Nachweis bestätigt lediglich, dass eine fachlich qualifizierte Beratung stattgefunden hat. Er erlaubt keinen Schwangerschaftsabbruch, sondern bewirkt, dass ein Abbruch straffrei bleibt, obwohl er rechtswidrig ist.

DONUM VITAE bedeutet „Geschenk des Lebens“, aber nicht jede Frau sieht sich in der Lage, dieses Geschenk anzunehmen. In der Beratung geht es daher um die Überwindung der Not- und Konfliktlage der schwangeren Frau und damit um den Schutz des ungeborenen Lebens. Unsere Beratung ist ergebnisoffen, aber zielorientiert.

Der Ortsverein Frauen beraten / donum vitae Krefeld e.V. ist eingebunden in den Landesverband „Frauen beraten / donum vitae NRW e.V.“ mit Sitz in Köln sowie den Bundesverband „donum vitae zur Förderung des Schutzes des menschlichen Lebens e.V.“ mit Sitz in Bonn.

Zur Finanzierung der Personal- und Betriebskosten erhält der Verein Zuschüsse aus öffentlichen Mitteln. Die durch diese Gelder nicht abgedeckten Ausgaben müssen durch Mitgliedsbeiträge und Spenden vom Verein selbst aufgebracht werden.

Dem ehrenamtlich tätigen, geschäftsführenden Vorstand gehören sechs Mitglieder an:

Angelika Kreuzberg (Vorsitzende)
Ruth Schmitz (stellvertretende Vorsitzende)
Uta Schwinn-Minke (stellvertretende Vorsitzende)
Jutta Beine (Schatzmeisterin)
Anja Beninde (Beisitzerin)
Juliane Frischen (Beisitzerin)
Angelika Müller (Beisitzerin)